JU: „Nacht der Demokratie“ als Aufklärungskampagne gegen Extremismus

Verfasst von Oliver. Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Die Junge Union Schweinfurt wird unter dem Motto „Nacht der Demokratie“ am Vorabend zum 1. Mai eine Aufklärungskampagne bei Jugendlichen durchführen.

Wie in der bereits am 21. Januar veröffentlichten Pressemeldung angekündigt, wird auch die JU Flagge gegen den Aufmarsch von Neonationalsozialisten zeigen. Gleichzeitig stellst sich die JU aber hinter das Ansinnen des gegründeten Bündnisses und sieht die eigenen Aktivitäten als ergänzende Maßnahme.

„Wir sehen unseren Auftrag als politische Organisation auch darin, Jugendliche über die Gefahren von Extremismus aufzuklären, denn Unwissenheit ist noch immer der besten Nährboden für extremistisches Gedankengut.“ so der JU Vorsitzende und Stadtrat Oliver Schulte. Zusammen mit starken Partner wie der Filmwelt Schweinfurt, der Tanzschule Pelzer, den McDonalds Filialen, dem Cafe und Restaurant Sax´s, sowie den Discotheken und Clubs W3, Suzie und MAD werden die Mitglieder der Jungen Union mit neutralem Informationsmaterialen der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), dem Bayerischen Staatsministerium des Inneren sowie der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit an Jugendliche herantreten und Aufklärungsarbeit leisten. Ergänzt wird die ganze Aktion mit Plakaten und Flyern, die bereits im Vorfeld die Jugendlichen für dieses wichtige Thema sensibilisieren sollen und Hinweise auf weiterführende Informationen auf neutralen Internetseiten anbieten.

„Unser Dank geht an unsere Kooperationspartner, die sich spontan unserer Idee einer Aufklärungskampagne angeschlossen haben und uns tatkräftig unterstützen!“ so die Junge Union. Gleichzeitig könne sich Interessierte per Mail (info@ju-schweinfurt.de) an die JU wenden, wenn Sie sich an der „Nacht der Demokratie“ beteiligen oder diese Idee unterstützen wollen.