JU Schweinfurt bestellt mit Aygün Gümül und Patrick Ladewig zwei Geschäftsführer

Verfasst von Oliver. Veröffentlicht in Aktuell, Pressemitteilungen

Bei der konstituierenden Sitzung des Vorstandes der Jungen Union Schweinfurt wurden Aygün Gümül und Patrick Ladewig auf Vorschlag des Kreisvorsitzenden Oliver Schulte einstimmig von der Kreisvorstandschaft zu Geschäftsführern berufen.
Traditionell nutzte die neue Vorstandschaft die erste Sitzung um die grundsätzliche Arbeitsweise des Verbandes in den kommenden zwei Jahren festzulegen und erste Termine zu planen. Während die inhaltliche Ausrichtung der JU im Rahmen einer zweitägigen Klau-surtagung von allen zwanzig Vorstandsmitgliedern in Workshops erarbeitet wird konnten bezüglich der Arbeitsteilung innerhalb der Vorstandschaft erste Entscheidungen getroffen werden. So werden sich zukünftig mehrere kleine Teams projektbezogen intensiv mit unterschiedlichen Themen beschäftigen und die Ergebnisse dann in der Vorstandschaft zur Diskussion stellen.
„Gerade unsere JU-Stadträte Stefanie Stockinger und Oliver Schulte als einzige Vertreter der jungen Generation im Schweinfurter Stadtparlament sind darauf angewiesen möglichst alle Mitglieder hinter ihrer Stadtratsarbeit zu wissen.“ so die Junge Union.
So bleibt es auch zukünftig dabei, Themen zusammen mit den Mitgliedern zu erarbeiten umso eine größtmögliche Identifikation mit der Arbeit der JU zu erreichen. „Mit der Besetzung der Geschäftsführer durch Aygün Gümül und Patrick Ladewig wird erneut deutlich, dass die Junge Union alle Bevölkerungsgruppen bei ihrer Arbeit mitnimmt und den Anspruch hat die Schweinfurter Jugend bestmöglich zu repräsentieren!“ so Kreisvorsitzender Oliver Schulte.

Trackback deiner Seite.

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.