Umfrage zur Marktplatz-Neugestaltung: Mehr Wochenmarkt und Lügenbeutel

Verfasst von Oliver. Veröffentlicht in Aktuell, Pressemitteilungen

Die anstehende Umgestaltung des Marktplatzes nahm die Junge Union zum Anlass die Meinungen und Wünsche der Schweinfurter im Rahmen einer Umfrage einzuholen.

Marktplatz Schweinfurt

Marktplatz Schweinfurt

Der Marktplatz als „Gute Stube“ und Mittelpunkt Schweinfurts sollte nach Meinung der Jungen Union in einem breiten Konsens von Verwaltung, Politik und Bürgerschaft umgestaltet werden. Nach ersten Vorbesprechungen im Bau- und Umweltausschuss ist eine grobe Richtung erkennbar, dennoch sind grundsätzliche Fragen wie die Busanbindung, die Bereitstellung von Taxen sowie der Wochenmarkt Themen, welche die Bürger bewegen. Aus diesem Grund befragte die JU an einem Samstagvormittag knapp rund 100 Personen und erläuterte mögliche Entwicklungen des Platzes. Große Einigkeit herrschte bei der Frage nach mehr Sitzmöglichkeiten, mehr Bäumen und Grün und dem Verbleib des Marktbrünnles am südlichen Platzende. Die Frage der Erschließung wurde auch deutlich beantwortet. Weiterhin sollen wie bisher die Busse den Marktplatz in beide Richtungen anbinden, die Taxen am Marktplatz bleiben, aber an den Rand verlegt werden. Weniger deutlich, mit nur 55% befürworten die Befragten noch mehr Außengastronomie und knapp 60% sprechen sich für ein Bratwursthäuschen aus. 99% der Bürger wollen Veranstaltungen auf dem Marktplatz. Davon findet die Hälfte, dass es so, wie es jetzt ist genau passt, 22% wünschen sich weniger, dafür qualitativ hochwertigere und 27% wünschen sich grundsätzlich noch mehr Veranstaltungen in der Stadtmitte. Zuletzt wurden noch Meinungen zum Wochenmarkt eingeholt. 36% befinden den Wochenmarkt so wie er ist für gut, aber knapp 60% bringen Änderungswünsche an. So fordern 42% der Schweinfurter ein größeres Angebot und mehr Marktstände und 17% mehr Öffnungstage.

Darüber hinaus konnten die Befragten über den vorgegebenen Fragenkatalog hinaus Wünsche und Kritik anbringen. Verbreitet ist hier der Wunsch nach mehr Fahrradstellplätzen, einem besseren Erscheinungsbild mancher Außengastronomie, einer Infotafel zu Friedrich Rückert sowie mehr Wasserspielen am Marktplatz zu nennen. Interessant auch der Hinweis auf den bei den älteren Schweinfurtern noch bekannten „Lügenbeutel“, der auf dem neu gestalteten Marktplatz wieder aufgestellt werden sollte.

„Wir werden diese Ergebnisse nun mit unseren Mitgliedern aus dem Bau- und Umweltausschuss sowie der Kommunalpolitischen Vereinigung der CSU diskutieren und in unseren Meinungsbildungsprozess einfließen“, so der JU Vorsitzende und Stadtrat Oliver Schulte.

Den Fragebogen sowie eine graphische Aufarbeitung der Umfrageergebnisse finden Sie hier: Auswertung der Umfrage

Trackback deiner Seite.

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.